Samstag, 5. Januar 2013

Rezension "Im Visier des Todes"

Im Visier des Todes

von Olga Krouk

Verlag: Egmont Lyx (September 2012)
Seiten: 352 (Taschenbuch)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,99€
Einzelband

Bewertung: ☻☻☻☻☺


Danke an LovelyBooks, wo ich das Buch für eine Leserunde gewonnen habe :)

Klappentext:

ZEIG MIR, DASS DU NOCH ATMEST... Als Model stand Céline Winter eine große Karriere bevor. Doch dann wird ihre grausam entstellte Leiche gefunden. Für ihre Schwester Leah bricht eine Welt zusammen - und die Polizei steht vor einem Rätsel. Leah beschließt, selbst nach dem Täter zu forschen. Dabei trifft sie auf den gut aussehendes Fotografen Kay Gordon, zu dem sie sich augenblicklich hingezogen fühlt - doch Kay scheint ein dunkles Geheimnis zu verbergen. Was weiß er über den Mord? Je näher Leah der Wahrheit kommt, desto größer ist die Gefahr, in der sie schwebt. 
(Bild und Klappentext von Egmont Lyx)

Meine Meinung:

"Im Visier des Todes" ist der Auftakt einer Romantic-Thrill-Serie der Autorin Olga Krouk.
Die Protagonistin Leah ist geschockt, als sie vom Tod ihrer geliebten kleinen Schwester Céline erfährt. Als ihr auf der Beerdigung dann Fotos zugespielt werden, die die entsetzliche Tat dokumentieren, fängt Leah an, selbst Nachforschungen anzustellen, und begibt sich damit in ungeahnte Gefahr.

Leah ist eine recht sympathische Person. Sie ist liebevoll gestaltet und man bekommt eine gute Vorstellung von ihrem Äußeren und ihrem Charakter. Jedoch hat mir bei diesem irgendwas gefehlt, was Leah so richtig ausgezeichnet hätte. Sie hat viele tolle Eigenschaften, aber keine so richtig. Aber auch wenn man sie vielleicht nicht so lieb gewinnt wie manch andere Protagonistin, macht es Spaß von ihr zu lesen, und vielleicht ist es gerade diese zurückhaltende und verschlossene Art, die die Spannung noch erhöht.

Die weiteren Charaktere waren hingegen für mich nicht immer detailliert genug. Aber man hat dennoch eine realistische Vorstellung von ihnen bekommen, weswegen das wohl eher Geschmackssache ist.

Die Handlung der Geschichte ist eigentlich von Anfang an fesselnd, jedoch macht der doch recht eigensinnige Schreibstil der Autorin es dem Leser nicht immer leicht. Gerade Passagen, die aus Sicht des Täters sind, sind sehr verworren und man muss erstmal damit zurechtkommen. Aber man wird als Leser definitiv belohnt, dies erstmal "auszuhalten", denn die Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel immer spannender. Denkt man am Anfang noch "Naja, ob das noch was wird..." ist es am Ende eher "Wow, wie kam das denn jetzt?!". Bis zuletzt bleibt es unklar, wer der Täter ist und gerade die letzten Seiten lesen sich wie im Flug, denn eine plötzliche Wendung folgt der nächsten und am Ende ist doch alles ganz anders als gedacht.
Gleichzeitig kommt natürlich auch die Liebe nicht zu kurz (ist ja schließlich Romantic-Thrill), langsam anbahnend spielt sie eine immer größere Rolle, drängt sich aber nicht in den Vordergrund, sondern ist eine nette Ergänzung zum eigentlich "Krimi".

Insgesamt hat mir der Roman trotz anfänglicher Schwierigkeiten und teilweise mir nicht so sympathischer Schreibweise wirklich gut gefallen, die Geschichte ist voller Wendungen und wird von Seite zu Seite spannender. Für Fans von Thrillern, die gern auch eine gewisse Portion Romantik dabei haben, ist das Buch wirklich empfehlenswert!
Von mir gibt es deswegen 4 von 5 Cupcakes :)

Eure Lauri

Kommentare:

  1. Danke für deine Vorstellung! Habe noch gar nichts vom Buch gehört, klingt aber total interessant!

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt gut, schade finde ich es nur, dass es schon wieder eine Reihe ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nur eine Reihe von Romantic-Thrillern, die Geschichte an sich ist abgeschlossen :)

      Löschen

Hallo ☺ Schön dass du uns deine Meinung mitteilen möchtest, über Feedback freuen wir uns immer!
Schau bald wieder vorbei! ☺

Lauri & Robin