Donnerstag, 16. Mai 2013

Rezension "Aufbruch: Partials I"

Aufbruch: Partials I

von Dan Wells

Verlag: ivi (März 2013)
Seiten: 512 (Gebundene Ausgabe)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Partials
Preis: 16,99€
Band 1 von 3

Bewertung: ☻☻☻☻☻




Das steht drin:

Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern … 
(Bild und Inhalt vo ivi)

Das denke ich:

Auf nahezu jedem Blog konnte man in den letzten Wochen und Monaten begeisterte Rezensionen zu "Aufbruch: Partials I" lesen und als bekennender Dystopien-Fan war es natürlich für mich ein MUSS, dieses Buch auch zu lesen. Und ohne wenn und aber kann ich mich den lobenden Stimmen nur anschließen!

Denn bereits ab Seite 1 konnte mich Dan Wells mit seinem tollen Schreibstil fesseln. Mit detaillierten und auch teilweise sehr wissenschaftlichen aber dennoch gut verständlichen Beschreibungen konnte ich perfekt in die Geschichte eintauchen und nur so durch die Seiten fliegen. Ich bekam ein gutes Bild von Protagonisten, sowohl äußerlich als auch von Stimmungen und Emotionen, bei allem findet der Autor das richtige Maß.

Hauptperson Kira, aus deren Sicht geschildert wird, wird gleich zu Beginn wieder einmal auf eine harte Probe gestellt: ein Baby stirbt vor ihren Augen im Krankenhaus - genau wie jedes andere Baby auch, das geboren wird. Denn die Menschheit wurde bis auf wenige Tausend durch ein furchtbares Virus, das von den künstlich erschaffenen Partials freigesetzt wurde, ausgerottet und bisher konnte kein Neugeborenes die Immunität, die die wenigen Überlebenden schützt, aufweisen und stirbt somit innerhalb von drei Tagen. Kira will das nicht länger hinnehmen und sich auf einen gefährlichen Weg begeben, um ein Heilmittel zu beschaffen. Allein schon diese Tat zeigt wie mutig sie ist. Dabei geht sie stets zielstrebig und entschlossen, aber auch durchdacht vor, und keinesfalls unnötig waghalsig. Sie versucht alles in ihrer Macht stehende, um die Neugeborenen zu retten und wirkt trotz ihrer für das Alter eher untypischen abgeklärten Art sehr authentisch und glaubwürdig. Sie ist eine wirklich sympathische Haupftfigur, die ich schnell ins Herz geschlossen habe.
Und auch die Nebencharaktere wurden von Dan Wells wunderbar in die Geschichte eingebunden und überzeugen durch ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten, die der Handlung eine spannende Dynamik verleigen.
Wir oben schon gesagt ist der Schreibstil wirklich packend und beängstigend realistisch. Die gesamte Zerstörung, das Ausmaß der Katastrophe hatte ich vor Augen und immer wieder machte sich ein beklemmendes Gefühl in mir breit, wenn ich mir vorgestellt habe, dass es tatsächlich so kommt. Ein ungutes Empfinden, dass der Geschichte aber auch den gewissen Kick verliehen hat.

"Partials I" ist ein wirklich nachdenklich machendes Buch, das mich einfach nur schlichtweg begeistern konnte. Es ist eine der beste Dystopien, die ich bisher gelesen habe und ich freue mich unglaublig auch die Fortzsetzung! Von mir gibt es strahlendes 5 Cupcakes und wenn ich könnte noch viel viel mehr :)



Vielen lieben Dank an ivi für dieses super tolle umwerfende Buch!!!

Liebst, eure Lauri

Kommentare:

  1. Ich fand es genauso unglaublich! Partials ist eins meiner bisherigen Jahreshighlights! <3

    Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Fortsetzung auch so gut ist :-)

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hoffe ich auch sehr :) Hoffentlich dauert es nicht all zu lange bis die deutsche Version rauskommt :)

      Löschen
  2. Ich lese es gerade und bin bei S. 80 oder so. Bisher hat es mich noch nicht so richtig gefangengenommen, ich hoffe, das kommt noch. Aber bei den unglaublich vielen tollen Rezis wird das bestimmt noch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hoffe sehr dass es dich noch packen kann :)

      Löschen

Hallo ☺ Schön dass du uns deine Meinung mitteilen möchtest, über Feedback freuen wir uns immer!
Schau bald wieder vorbei! ☺

Lauri & Robin