Montag, 25. Februar 2013

Rezension "Adorkable - Zwei die sich hassen ... und lieben"

Adorkable

von Sara Manning

Verlag: bloomoon (Januar 2013)
Seiten: 480 (gebundene Ausgabe)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Adorkable
Einzelband

Bewertung: ☻☻☻☻☻


Vielen Dank an Blogg dein Buch für diese tolle Geschichte :)

 

Das steht drin:

Liebe auf den 2. Klick
Ein Mädchen, das nirgends reinpasst, ein Junge, auf den alle stehen - die Rollen wurden in dieser Geschichte klar verteilt, oder? Nein, eigentlich nicht...

Im "wahren" Leben ist Jeane eine Außenseiterin, ein Freak, ein absoluter Dork in seltsamen Klamotten. Doch was niemand weiß: Jeane ist auch "Blogging Queen", hat über eine halbe Million Follower auf Twitter, schreibt Kolumnen für Zeitungen und gilt als Stimme ihrer Generation. Michael Lee, der allseits beliebte Teenie-Schwarm und Highschool-Star, langweilt sich hingegen in seinem goldenen Leben. Wenn zwei solch unterschiedliche Personen aufeinandertreffen, muss es einfach krachen! Doch während sich die beiden gegenseitig die Hölle heiß machen, kommt es im Eifer des Gefechts zum ersten Kuss. Eine Katastrophe! Doch es kommt noch schlimmer: Denn sie können gar nicht mehr aufhören, einander zu küssen... Eine "unmögliche" Lovestory - aber auch eine herrlich unangepasste Geschichte über das Anderssein und die Chancen, die sich dahinter verbergen. 
(Bild und Inhalt von bloomoon)

Das denke ich:

Als ich mich für "Adorkable" bei Blog dein Buch beworben habe, dachte ich mir, es wäre eine nette kleine Teenie-Geschichte für Zwischendurch um ein bisschen abzuschalten. Doch es war viel mehr als das.

Von der ersten Seite an habe ich die Protagonistin Jeane geliebt. Sie ist bissig, sie ist gemein, sie ist sarkastisch und alles in allem eine wandelnde Katastrophe. Mit ihren 17 Jahren lebt sie allein in einer Wohnung in London, ist zu faul zum Putzen oder Aufräumen und ernährt sich aus Prinzip nur von Haribo. Sie liebt schräge Klamotten und wilde Experimente mit ihrer Haarfarbe. Sie ist klein und pummelig und nicht sonderlich hübsch. Alles in allem ist sie der geborene "Dork". Und sie ist so schräg und anders und mit so viele Tiefe gestaltet, dass man sie nur mögen kann. Auf ihrem Blog "Adorkable" hat sie zahlreiche Leser und Follower, die es lieben zu sehen, welches verrückte Outfit Jeane am Morgen posten wird und Tag für Tag ihren wilden Gedanken auf Twitter folgen. Insgesamt macht sich Jeane die Welt wiedewiedewie sie ihr gefällt. Und das ist toll.
Michael, aus dessen Sicht abwechseln mit Jeane geschildert wird, ist das komplette Gegenteil. Er ist hübsch, schlau und perfekt. Und auch gerne mal die Arroganz in Person. Wenn er nicht in der Schülervertretung mitwirkt oder im Debattierclub eine wilde Diskussion leitet spielt in einem seiner zahlreichen erfolgreichen Fußballspiele und lässt sich dabei von den ebenso erfolgreichen Eltern bejubeln. Und um so überraschender ist es, dass gerade er es ist, der Jeane küsst. Und sie ihn zurück. Und dass sie es vom ersten Tag an nicht mehr lassen können. Denn während Jeane für Michael die totale Nervensäge ist, der am liebsten den Hals umdrehen und sie des Landes verweisen würde weil sie so abstoßend ist, ist Michael für Jeane einfach nur ein weiterer Langweiler ihrer Generation, der Klamotten mit groß aufgedruckter Marke trägt und keine eigene Meinung hat.

Doch hinter beiden Protagonisten steckt so viel mehr. Sara Manning hat sich unglaublich viel Mühe gegeben, die Personen glaubhaft und authentisch erscheinen zu lassen und es ist ihr wahrhaft gut gelungen. Nicht nur die Fassaden, auch die Menschen, die sich dahinter verbergen, sind so unglaublich überzeugend, das ich die Seiten nur so verschlungen habe, um ja kein Detail zu verpassen.
Sara Mannungs Schreibstil ist spritzig, frisch und mit so viel Humor, dass ich nicht nur einmal laut aufgelacht habe, wenn Jeane und Michael sich mal wieder einen Schlagabtausch geliefert haben.
Und auch wenn beide ihre unglaublich nervigen Seiten haben, die man einfach nur ohrfeigen möchte, war es doch für mich Genuss pur, ihrer gemeinsamen Geschichte zu folgen.

Wer Lust auf eine spritzig wilde Teeniegeschichte hat, die kein bisschen 0/8/15 á la Prinz verliebt sich in hässliches Entlein ist, der sollte dieses Buch lesen! Es witzig, spannend und genau im richtigen Maße tiefgründig, als das es immer noch als nette Abendunterhaltung dient. Ich fand die Gesichte einfach nur adorable und bekenne mich zum Dork! Von mir gibt es wohlverdiente 5 Cupcakes :)


Liebst, eure Lauri

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Klingt supertoll!!!
    Wandert gleich auf meinen Wunschzettel <3
    Danke für diesen tollen Tipp!
    Liebste Grüße,
    Jasmin
    von Jasmins Bücherblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich klasse! Freut mich, wenn es jetzt auf deinem Wunschzettel ist, du wirst es nicht bereuen! :)

      Löschen
  2. Huhu Laureen :)
    Ihr habt mich echt angefixt. Habe mehrere Jahre lang aktiv gebloggt und es dann irgendwann eingestellt, aber ihr habt mich unter anderem dazu motiviert, mich mal wieder dazu aufzuraffen :) Soll zwar kein (reiner) Lese- und Backblog werden, aber vllt. schaut ihr ja trotzdem mal vorbei ;)
    dailystatistics.blogspot.com

    Grüße aus der Nachbarstraße :D
    Dani

    AntwortenLöschen

Hallo ☺ Schön dass du uns deine Meinung mitteilen möchtest, über Feedback freuen wir uns immer!
Schau bald wieder vorbei! ☺

Lauri & Robin