Donnerstag, 13. Juni 2013

Rezension "Zaubersommer in Friday Harbour"

Zaubersommer in Friday Harbour

von Lisa Kleypas

Verlag: Mira Taschenbuch (Mai 2013)
Seiten: 316 (Taschenbuch)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Rainshadow Road
Preis: 7,99€
Band 2 von 5 (einzeln lesbar)







Das steht drin:

Glas verwandelt sich in Schmetterlinge - wie Lucy Marinn ihre Glasbilder gestaltet, grenzt wirklich an Magie. Kein Wunder, dass ihr Ruf als Künstlerin inzwischen weit über Friday Harbor hinaus geht. Doch ihr Privatleben liegt in tausend Scherben. Denn Lucy ist allein, seit ihr Ex sie betrogen hat - mit ihrer Schwester! Um sein Gewissen zu erleichtern, will er sie jetzt mit dem Winzer Sam Nolan verkuppeln. Niemals hätte Lucy gedacht, dass so etwas funktioniert. Aber irgendwie stiehlt sich immer wieder ein verträumtes Lächeln auf ihr Gesicht, wenn sie Sam anschaut. Zu schade, dass er nicht an die Liebe glaubt...
Vielleicht überzeugt ihn ja ein kleiner Zauber, sodass es ein unvergesslicher Liebesommer in Friday Harbor werden kann?
(Bild und Inhalt von Mira Taschenbuch)

Das denke ich:

Lucy Marinn hat wirklich eine einzigartig Fähigkeit: hin und wieder verwandeln sich ihre Werke als Glasbläserin in lebendige Wesen! Eine wundervolle Künstlerin also, die erfolgreich in ihrem Beruf ist. Doch leider sieht es privat ganz anders aus. Ihre stets von den Eltern bevorzugte kleine Schwester, die dies auch immer ausnutzte, spannt ihr den Mann aus und will ihn heiraten. Eine Welt bricht für Lucy zusammen. Um dem ganzen zu entfliehen, sucht sie eine neue Bleibe, und bekommt ein verlockendes Angebot von Sam Nolan, einem Winzer dem sie auf einem Spaziergang begegnet. Als sie seine ehemalige und nun leer stehende Wohnung besichtigen, merken beide die kribbelnde Spannung, die sich zwischen ihnen aufbaut. Doch weder Lucy noch Sam glauben an die wahre Liebe und tragen reichlich Balast aus ihrer Vergangenheit mit sich herum. 

Zwischen Lucy und Sam stimmt ab der ersten Begegnung absolut die Chemie. Lucy ist eine sehr sympathische junge Frau, die ein gutes Herz hat, das jedoch in der Vergangenheit nie wirklich gewürdigt wurde. Dementsprechend unsicher ist, ihr mangelt es etwas ein Durchsetzungskraft und Mut, den sie jedoch nach und nach dazu gewinnt. Hier und da hätte sie jedoch ein bisschen "stärker" sein können, denn wer würde beispielsweise nicht total aus der Haut fahren, wenn man erfährt, dass die eigene Schwester einem den Freund ausgespannt hat? Auch Sam mochte ich, ein netter junger Mann, der jedoch keinen einfachen familiären Hintergrund hat und deswegen keiner Frau wirklich nahe kommen will und wohl auch nicht kann.
Beide Charaktere sind auf ihre eigene Art sehr authentisch, und auch die Nebenfiguren sind der Autorin wundervoll gelungen. Erfährt man auch nicht all zu viel von ihnen, bekommt man dennoch ein Vorstellung von ihrem Wesen und kann super über die eine oder andere Stichelei grinsen.
Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist, dass sich die beiden Protagonisten langsam kennenlernen. Sie landen nicht wie in vielen anderen Büchern sofort in der Kiste und gleich ist es die große Liebe. Nein, sie nähern sich langsam an und entdecken erst nach und nach ihre Gefühle füreinander, was ich toll fand. Leider gibt es nicht so das "absolute" Knistern, der Höhepunkt des Flirtens bei dem man als Leser die Spannung kaum noch aushält, aber ich denke dass kann man verschmerzen.

Auch der Schreibstil von Lisa Kleypas ist einfach gehalten und flüssig zu lesen, sie schafft es, dass man in die Atmosphäre des Buches eintauchen und sich ganz in der Romantik vergessen kann.

Insgesamt empfand ich "Zaubersommer in Friday Harbor" als ein wunderbar romantisches Buch für zwischendurch, das schnell gelesen ist und einen an kalten Regentagen in eine wunderbare Wohlfühlwelt entführt :) Auch ohne den ersten Teil zu lesen konnte ich der Geschichte wunderbar folgen, deswegen kann es auf jedel Fall allen empfehlen, die diesen ebenfalls nicht kennen und dem tristen Alltag mal für ein paar Stunden entfliehen wollen :) Von mir gibt es 4 von 5 Cupcakes :)

Vielen lieben Dank an Mira Taschenbuch und Blogg dein Buch :)

Liebst, eure Lauri

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch gefallen und boah, hat mich Lucys Schwester aufgeregt! Diese furchtbare egoistische Frau!! Ich glaube, bei Teil 3 bin ich auch wieder dabei und Teil 1 werde ich mir auch noch zulegen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo "Taste-of-Books",

    wir freuen uns, dass Dir der Roman so gut gefallen hat. Vielen Dank für Deine Rezension!
    Auch wir finden, dass das Buch sehr gelungen ist!

    Liebe Grüße,
    Dein MIRA Team

    AntwortenLöschen

Hallo ☺ Schön dass du uns deine Meinung mitteilen möchtest, über Feedback freuen wir uns immer!
Schau bald wieder vorbei! ☺

Lauri & Robin