Dienstag, 21. Januar 2014

Rezension "Drowning - Tödliches Element"

Drowning

Tödliches Element

von Rachel Ward

Verlag: Carlsen (November 2013) 
Seiten: 304 (Taschenbuch)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Drowning
Preis: 14,99€
Band 1 von 3


Bild, Inhalt und weitere Infos findet ihr direkt beim Verlag!
Kaufen könnt ihr das Buch auch hier!

 

Das steht drin:

Er kommt zu sich. Ein Tropfen trifft sein linkes Auge. Dann schießt Regen aus dem grauen Himmel. Er dreht den Kopf zur Seite, spuckt Schlamm und Kies aus, entdeckt ein Gesicht, wenige Meter entfernt. Haare kleben wie dünne Schlangen auf der Stirn. Aus dem Mundwinkel rinnt Wasser. Bleiche Haut, dreckverschmiert, geschlossene Augen. Es ist sein eigenes Gesicht!
Als Carl aufwacht, ist Rob tot. Doch Carl kann sich an nichts erinnern. Nicht, wie sein Bruder ertrunken ist, oder warum sie an dem See waren und auch nicht, weshalb Neisha, die offensichtlich bei ihnen war, Todesangst vor ihm hat. Er weiß nur, dass er herausfinden muss, was passiert ist. Bevor vollendet wird, was an jenem Tag begann.

Das steht drin:

Als Carl zu sich kommt, weiß er nicht, was geschehen ist. Doch sein Bruder Rob ist tot, ertrunken, und dessen Freundin Neisha hat plötzlich eine Heidenangst vor ihm. Er weiß nicht, was er noch glauben kann, denn Rob scheint ihn heimzusuchen und jeder Tropfen Wasser lässt Carl nahezu aus der Haut fahren. Allein will er herausfinden, was wirklich im See passiert ist.

In recht einfach gehaltenem jugendlichem Schreibstil erzählt Rachel Ward von der myteriösen Suche Carls nach der Wahrheit. Aus seiner Sicht geschildert, ist die Geschichte sehr myteriös und düster gehalten, sodass der Leser genauso wenig weiß wie der Protagonist und fleißig mit ihm gemeinsam rätselt. Carl war mir dabei recht sympathisch, jedoch musste ich mit seiner Art erst einmal warm werden. Seine Handlungen wirken authentischer, je weiter man liest und je mehr man über seine Vergangheit und die schwierigen Verhältnisse, aus denen er kommt, erfährt.

Durch die sehr bildhafte Sprache und den eindringlichen Erzählstil der Autorin fiel es mir realtiv leicht, in die Geschichte einzutauchen. Kommt die Handlung anfangs noch nicht so richtig in Fahrt, erhöht sich das Tempo plötzlich und man rast nur so von Seite zu Seite, eine spannender als die andere. Rachel Ward hat ein paar packende Wendungen im Gepäck und schafft, die einzelnen zunächst unstimmig erscheinenden Elemente wunderbar ineinander zu fügen. Dabei lässt sie das Ende jedoch noch relativ offen und macht so Hoffnung auf die Fortsetzung.

Insgesamt war "Drowning" für mich ein rasanter Mysterie-Thriller, der mir so manche Gänsehaut beschert hat. Die sehr düstere und packende Atmosphäre reißt den Leser mit sich und ich freue mich sehr auf eine genauso tolle Fortsetzung!

Bewertung:

Für das kleine Schwächeln zu Beginn gibt es von mir ein paar Abzüge, sodass das "Drowning" insgesamt knappe 4 von 5 Cupcakes von mir bekommt :)


Danke an Blogg Dein Buch und Carlsen für dieses fesselnde Buch!

Liebst, eure Lauri

Kommentare:

  1. Hey :)
    Langsam aber sicher sollte ich es auch endlich mal lesen! Musste es unbedingt sofort nach dem Erscheinungstermin haben und seitdem liegt es auf dem SuB!
    Deine Cupcakes sind echt süß!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist wirklich cool, mal was ganz anderes :) Und vielen Dank, da freut sich Cupcake Kurt ;)

      Löschen
    2. Hehe, Kurt klingt super :)
      Gerade erst den Post gesehen! *Daumen hoch*

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezension, dein Blog fällt mir sehr gut, werde dir mal folgen und öfter vorbei schauen.

    Liebe Grüße und ich würde mich über einen Gegenbesuch freuen
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/
    Vielleicht interessieren dich auch meine eigenen Bücher und Geschichten ;)
    https://www.facebook.com/JessicaSwiecikAutor

    AntwortenLöschen

Hallo ☺ Schön dass du uns deine Meinung mitteilen möchtest, über Feedback freuen wir uns immer!
Schau bald wieder vorbei! ☺

Lauri & Robin